Newsletter abonnieren

* E-mail





Topsite / Die Städte und die Bezirke / Kreis Sernogradskij

Kreis Sernogradskij


Administration


Mir-Straße 16     347740 Stadt  Sernograd  Rostower Gebiet
Telefon: (86359) 3-31-78

Geographische Lage

Der Kreis Sernogradskij  liegt im südöstlichen Teil des Rostower Gebietes. Er grenzt  an die Krasnodar-Region sowie an die Kreise des Rostower Gebietes: Kagaljnizkij, Bagajewskij, Wesselowskij, Zelinskij und Jegorlykskij.
Kreisverwaltungszentrum, die Stadt Sernograd,  ist  71km südöstlicher von Rostow am Don gelegen. Es liegt an der Trennlinie des Flusses Kagaljnik und seines linken Nebenflusses Metshetka. Die nächsten Städte von Sernograd sind Batajsk, 88km entfernt,  und  Asow, 100km weit.
Von den nächsten Gebietszentren Krasnodar und Wolgograd liegt Sernograd 345km bzw.515km entfernt. Moskau liegt 1177 Kilometer weit davon.

Geschichte

Die Geschichte des Kreises beginnt seit 1924,  als der Kreis Metschetinskij, später die Stadt Sernograd, gebildet worden ist. Am 8.September 1960 wurde das Verwaltungszentrum aus dem Dorf Metschetinskaja  nach  Sernograd verlegt  und der Kreis Metschetinskij in den Sernogradskij  umbenannt.

Wirtschaft

Günstige klimatische und territoriale  Lage des Kreises sichert eine stabile Entwicklung  der Landwirtschaft. Im Kreis sind solche Großbetriebe angesiedelt wie OAO (offene AG) «Sernogradhydroagregat», OAO «Metschetinskij Elevator»,
OAO «Sernogradskij Elevator», AOST (geschlossene AG) «SKWO»,  Pferdegestüt №157 "1.Reiterarmee" u.a. Insgesamt gibt es 28 Großunternehmen.

Verkehrswesen
 
Der Kreis wird von regionalen Autostraßen überquert: «Rostow am Don (ab Fernverkehrsstraße «Don» – Stawropol (bis zur Grenze der  Stawropol-Region)» mit Abzweigstrecke nach  Sernograd mit der Gesamtlänge von 4,5km und              «Usjman – Wessjolyj – Salsk» sowie von 131 Kilometern der Kreisstraßen und 57 Kilometern der Landstraßen.
Der nächste Binnen- und Flughafen von Rostow am Don sind 71km von Sernograd entfernt, der nächste Seehafen von Asow liegt 100km weit.

Sozialbereich

Der Status eines großen Wissenschaftszentrums  wird in Sernograd  mit einer Reihe von Lehranstalten  verschiedenen Niveaus unterstützt. Seit 1930 arbeitet in der Stadt die Staatliche  Agraringenieur-Akademie zu Asow und Schwarzmeergebiet, die als eine  Hochschule für Ausbildung von Ingenieurmechanikern der sozialistischen  Bodenbearbeitung  gegründet wurde. Das Forschungsinstitut  IIMSZ  wurde zur ersten höheren Lehranstalt  für Agroingenieure in Russland. Zurzeit bildet die Akademie Fachleute in folgenden  Fachbereichen aus: «Ingenieurmechaniker», «Ingenieurelektriker», «Betriebswirt»,
«Buchführung und -prüfung in Branchen der Agrarproduktionskomplexe».  In   Sernograd  bestehen auch das Rostower Institut für Fort- und Weiterbildung von Agrarspezialisten, eine nichtstaatliche Lehranstalt Hochschule für ökonomische Umwandlungen und Marktlenkung, ein Pädagogisches College, ein Lyzeum für Agrarberufe, 17 Oberschulen, 12 Grund-  und eine Abendschule, eine Sonderinternatsschule, eine Kindermusikschule, 22 Vorschulanstalten.
Medizinisch betreut werden die Einwohner von 6 Krankenhäusern, 28 Feldscher-   und Geburtshilfestellen, 5 ärztlichen  Kreisambulanzen.


zurück
Kreis Sernogradskij

Umfrage

Was Sie auf dem Portal «der Dontourismus» sehen wollen?





Ergebnisse der Abstimmung

Wettervorhersage

aufwärts